Grenzenloser Wander- und Radsport ...

Alle, die ihre Zeit eher auf den Beinen oder dem Fahrrad als auf dem Rücken verbringen möchten, sind eingeladen, irgendeinen der attraktiven Wander- und Radwege zu erobern. Sie genießen sowohl eine herrliche Natur als auch gut erhaltene Überbleibsel von Geschichten über das Leben in den alten Zeiten und Gehöften, wo Sie die lokalen Köstlichkeiten der umliegenden Bauernhöfe probieren können.

Für einige dieser Wege müssen Sie ein wenig mehr Zeit und eine Mahlzeit einplanen, wobei auch eine Landkarte gelegen kommt

Weg Dobrna – Brdce – Basališče
Weniger anspruchsvoller, gut markierter Weg, der dreieinhalb Stunden in eine Richtung verläuft. Vor dem Hotel Vita führt der Weg in Richtung Zentrum, dann links über die Topličica und Dobrnica bis zur Straßenkreuzung in Richtung Vrba und Zavrh. Folgen Sie dem Bach bis Schloss Gutenek und dem Wegweiser in Richtung Höhle Ledenica und entlang des Anna-Weges den Berg hinauf. Beim Bauernhof Marovšek zweigt man links in den Wald ab, hält sich anschließend rechts bis zum Gehöft Štravs und folgt von dort aus den Markierungen bis zum Denkmal der XIV. Division und setzt den Weg vorbei an den Bauernhöfen Nerodn, Krivec und Tonač bis zum Daja-Tal, von dort aus jedoch nach ein paar Schritten rechts in Richtung der Bauernhöfe Jernejc fort. Die Markierungen führen Sie in den Wald bis zum Basališče, dem höchsten Gipfel des Paški Kozjak.

Wanderweg von Miklavž bis Miklavž
Der Weg ist für anspruchsvollere Wanderer bestimmt, die Stempel in ihren Bergheften sammeln, und verläuft hauptsächlich entlang der Gemeindegrenze. Der Weg ist in beide Richtungen gut markiert, wobei man die Berge Zavrh, Vinski vrh, Aleksandrov vrh, Visoko und Štrukljev vrh, der der höchste unter den aufgezählten ist, erklimmen kann. Entlang des Weges sind Bänke aufgestellt, auf denen man sich ausruhen kann. Wenn man den Weg an einem Tag zurücklegen möchte, muss man sich Zeit nehmen.

WEGE AUF DEN BERG PAŠKI KOZJAK
Der Ausflug durch Wälder, die angenehmen Schatten, eine schöne Aussicht und Ruhe bieten, beginnt im Zentrum von Dobrna und führt durch die Therme Dobrna bis zur Kapelle Žeblarjeva kapela auf der Spitze der Steigung, wo man zwischen zwei unterschiedlich anspruchsvollen Wegen bis zum Bauernhof Trojnšek wählen kann. Setzen Sie den Weg bis zum Bauernhof Jurk fort, wo wiederum zwei Wege zur Auswahl stehen: der Weg der XIV. Division links führt nach Visoko mit Denkmal für den Durchbruch der XIV. Division und weiter in Richtung Berghütte auf dem Berg Paški Kozjak, während sich der Šaleška-Weg rechts ebenfalls bis zur Berghütte windet. Ausdauernde Wanderer können die Wanderung bis zur Spitze des Špik mit schöner Aussicht fortsetzen.

Spazierweg über Lanšperg auf Kunigunda
Möge Sie das Adjektiv Spazier- nicht in die Irre führen - der ca. zweistündige, gut markierte Weg ist für anspruchsvollere Wanderer gedacht. Vom Zentrum von Dobrna zweigt man links in Richtung Beschriftung Lanšperg, Kunigund ab, überquert den Fluss Dobrnica und setzt den Weg durch Vinska Gorica fort, überquert die Hauptstraße und wandert entlang des steilen Waldwegs vorbei am Bauernhof Popek bergauf, wobei sich der Weg hinter der Quelle und dem Weiler Lanšperg an den gut markierten Höhenweg Vojnik - Kunigunda anschließt, wobei Sie auf Letzterer eine Berghütte erwartet.

Spazierweg entlang des Flusses Dobrnica
Hierbei handelt es sich um einen kurzen, aber nicht weniger interessanten Weg, der bei den Ruinen der Villa Ružička beginnt, entlang der Wiesen und Felder bis Arličevi verläuft, wo Sie sich ausruhen und stärken können. Man setzt den Weg in Richtung Vinska Gorica fort, wo man am Schluss zwischen zwei Wegen zurück wählen kann - auf demselben oder aber auf der Asphaltstraße bei der Brücke Majerjev most Spazierweg entlang des Flusses Dobrnica.

Loka-Weg
Der Weg führt Sie aus dem Zentrum von Dobrna über Klanec von Vinska Gorica bis Loka, in eine Natur, die eher als für deren Umgebung für den Karst charakteristisch ist (rote Erde, Dolinen, Schwindbäche und sogar eine Karsthöhle, Osrečanova zvonica), dann vorbei an der Kapelle Čerjakova kapela zu den berühmten mehrere Hundert Jahre alten Überresten der Mühlen (Gregorjev, Petračev, Sedevškov und Volkov mlin). Man setzt den Weg bis zum Gehöft Blažič, vorbei an den Trümmern der Schlangenburg Kačji grad, den Fischteichen und Novi grad in Lokovina und wieder zurück in das Zentrum von Dobrna fort.

Waldlehrpfad
Der Waldlehrpfad ist im Grunde genommen Teil des Anna-Weges, wobei das reiche Natur- und Kulturerbe zweifelsohne Ihr Wissen bereichert. Der Weg beginnt bei der Höhle Ledenica, wird entlang der Schlucht Drenovec nach Brdce bis zum Bauernhof Marovšek und dem Gehöft Šumej fortgesetzt. Man kehrt anschließend teilweise entlang desselben Weges zurück, wobei der Weg am Anfang des Waldes vorbei an den Felstürmen in Richtung Höhle Ledenica abzweigt, wo man den Weg begonnen hat.

Anna-Weg
Der Anna-Weg führt aus dem Zentrum von Dobrna vorbei an der Villa Ružička in Richtung Hudičev graben, bei der Höhle Ledenica (Bierkeller) wandert man entlang der Wasserfälle des Baches Drenovec bergauf in Richtung Lichtung und entlang der grasbewachsenen Straße in Richtung Gehöft Marovšek mit alter Schmiede und Antiquitätensammlung. An der Abzweigung zweigt man rechts ab und gelangt zum Gehöft Šumejeva domačija mit gut erhaltener schwarzer Küche - der Weg wurde nach der ehemaligen Eigentümerin, Ančka, benannt. Weiter führt der Weg um den Berg Gruševec herum bis Zavrh, wo man an der Wegscheide rechts, an der Kreuzung bei Flis jedoch vorbei am Kreuz links abzweigt, worauf man entlang der Asphaltstraße bis zum Bauernhof Blažič bergab wandert, wo man sich einen gut erhaltenen Getreidespeicher und eine Heuharfe ansehen oder hausgemachten Honig naschen kann. Wenn man in der Fortsetzung links auf den Berg hinaufwandert, gelangt man zum Bauernhof Dražnik, der neben Honig und anderen Bienenerzeugnissen auch einen vorzüglichen Tropfen anbietet. Nach der Wanderung bergab in das Tal vorbei am Gehöft Švabova domačija und der Kapelle, zweigt man an der Kreuzung rechts ab und kann sich nach dem Spaziergang entlang der Staubstraße auf dem Ausflugsbauernhof Vrba ausruhen. Entlang des grasbewachsenen Weges kann man auch einen Spaziergang zur St.-Nikolaus-Kirche unternehmen, wobei man nach dem letzten Anstieg auf der Spitze mit einer herrlichen Aussicht auf Dobrna belohnt wird, wohin man auch bergab den Rückweg antritt.

Trimmpfad
Wie schon der Name besagt, ist dies ein etwas weniger anspruchsvoller Weg, der durch den Wald oberhalb des Kurparks führt und einen schönen, entspannenden Spaziergang bietet. Wenn man jedoch an einer der gut markierten Haltestellen für gezieltes Training haltmacht, lockert man seinen Körper gründlich auf, atmet durch und entspannt sich.

Broschüre:
Vodnik DEU WEB 1